31. Mai 2013    

JF Kinderkrippe Seebach – Woche 27.05 – 31.05.2013

Liebe Eltern

Unser Wochenplan

Am Montag fuhren unsere Jungs mit den Bobycars und hatten ihren riesen Spass dabei, sie mussten an der Barriere halten und ihr Billet zeigen bevor sie weiter fuhren konnten. Oder sie fuhren miteinander in der Wohnung herum. Als die Sonne sich so schön zeigte, machten wir uns parat um nach draussen zu gehen. Wir zogen uns an und machten einen gemütlichen Spaziergang dem Katzenbach entlang bis zum Spielplatz beim GZ. Wir schaukelten dort friedlich in den schaukeln. Unsere Jungs hatten es sichtlich genossen und Freude an den vielen Sachen wo es zu sehen gab. Wir sahen Buse, Tram, Gärtner wo am arbeiten waren, Lastwagen wo an uns vorbeifuhren oder Hunde wo mit ihren Herrchen unterwegs waren. Die Jungs haben es toll gefunden, selber zu laufen und machten sogar fangen untereinander. Vor dem Mittagessen, durften sie noch aus dem Singordner ein paar Lieder auswählen. Nach einem kurzen Mittagsschlaf, heute haben die Kinder leider nicht so gut geschlafen machten wir uns mit dem Bus und dem Tram auf den Weg zum Irchelpark. Dort angekommen schauten wir uns zuerst einmal die Enten, Tauben, Spatzen und Raben an wo beim See auf Fressens suche waren. Die Kinder schauten ihnen eine Weile ganz gespannt zu, später liefen wir dann gemütlich weiter durch den Park. Besonders toll fanden sie die grossen Steine als Tritte, wo man super umher klettern konnte. Auf dem Rückweg im Tram hat unser Junge friedlich alles kommentiert was er gesehen hatte. Vor allem Freude hatte er an den anderen Menschen, dies waren für ihn alles Männer, da er das Wort Frau noch nicht aussprechen kann.

Am Dienstagmorgen schauten wir uns zuerst einmal die neuen Verkleidungssachen an, wo uns unsere Praktikantin mitgebracht hatte. Die Kinder schauten die verschiedenen Kleider neugierig und interessiert an und versuchten einige davon anzuziehen. Wir hatten tolle Hütte, grosse Schuhe, verschiedene Röcke und Kleider anprobiert, so sahen wir echt lustig aus. Später gingen wir nach draussen und machten einen Spaziergang Richtung Schulhaus, dort entdeckten wir einen neuen Spielplatz. Wo man klettern, auf verschiedenen Schaukeln schaukeln , rutschen und auf einem Karussell fahren kann. Als wir weiterliefen entdeckten wir einen neuen Weg wo uns durch den Wald führte und direkt zum Bauernhof brachte. Unterwegs sammelten wir kleine Aeste, hörten viele Vögel pfeifen und balancierten auf den Baumstämmen die am Boden lagen. Mit Hilfe von uns Erzieherinnen konnten die Kinder sehr gut darauf balancieren und am Ende runter springen. Dies war ein Erlebnis und wir haben es sehr genossen. Auf dem Bauernhof angekommen schauten wir den Kühen beim fressen zu und den Schweinen wie sie sich sonnten. Wir haben noch frische Milch ab Hof probiert, was für die Kinder eine tolle Erfahrung war. Unser Rückweg führte uns am Katzenbach entlang bei den Schaffen vorbei. Wieder zurück in der Krippe, waren wir alle ein wenig Müde aber zufrieden und sangen noch ein paar Lieder. Am Nachmittag Fallteten wir uns aus Papier ein Schiff, wo wir dann selber mit Stiften bunt anmalen konnten. Dann zogen wir uns an um in den Garten zu gehen, dort durften wir unsere Schiffe in einer Schüssel mit Wasser fahren lassen. Für uns war dies mal eine andere Erfahrung, was uns aber Spass gemacht hat. Später spielten wir noch im Garten und genossen das schöne Wetter.

Am Mittwoch bastelten wir aus grossen Karton, Kisten und Röhren für unsere Autos eine Garage und Autobahn. Wir konnten die Autos herunterfahren lassen, mit ihnen darüber fahren oder die Röhren durchfahren lassen. Die Kinder waren voller Begeisterung dabei und setzten sogar ihre eigenen Ideen im Spiel um. Sie konnten sogar mit Buntstiften den Karton noch bunt anmalen, was sie mit Interesse machten. So hatten wir eine farbige Autobahn. Später setzten wir uns alle an den Tisch, heute durften wir mal auf eine andere Art verschiedenen Bildern gestalten. Dazu bekamen wir einen Schwamm, dünkten ihn in die Farbe und machten so tolle Abdrücke auf dem Blatt. Es machte ihnen Spass und sie konnten gar nicht genug stempeln, sie meldeten sich sogar von selber indem sie mit dem Finger auf die Farbe zeigten, dass sie noch mehr wollen. So sind schöne Bilder entstanden wo wir dann bei uns aufhängen. Vor dem Mittagessen suchten wir uns noch ein paar Lieder aus dem Singordner aus und sangen diese. Es ist richtig schön zu beobachten wie die Kinder bereits anhand von den Bildern im Singordner die jeweiligen Lieder kennen, wo sie gerne singen. Am Nachmittag hatten wir unsere Regensachen angezogen und machten einen kurzen Spaziergang an der frischen Luft. Zuerst machten wir unseren obligatorischen Halt bei der Brücke, um unsere gesammelten Steine in den Bach zu werfen. Toll waren auch die vielen Pfützen, die Kinder hatten riesen Spass dort mit den Gummistiefel umher zu hüpfen oder mit einem Grashalm im Wasser zu Fischen. Sehr spannend war auch verschiedene Sachen wie Blätter oder Grashalme im Wasser schwimmen zu lassen.

Am Donnerstag spielten wir zuerst mit den Autos und unserem grossen Traktor. Anschliessend zogen wir uns warm an um nach draussen zu gehen. Wir machten einen Spaziergang am Schulhaus Buchwiesen vorbei, wo wir weiterliefen bis wir beim Spielplatz angekommen sind. Unterwegs war die Baustelle mit dem Bagger für die Jungs sehr spannend und wir schauten eine Weile aufmerksam zu. Beim Spielplatz angekommen, rutschten wir fleissig die Rutschbahn hinunter. Doch das hochsteigen der Holztreppe war für die Kinder gar nicht so einfach, aber dafür eine gute Kletterübung und mit Hilfe von uns klappte es prima. Wir schaukelten noch auf den Schaukeln oder auf dem Töff. Dann zog es uns weiter und wir liefen am Katzenbach entlang wieder zurück. Wieder zurück in der Krippe durften wir mithelfen unseren Zvieri die Pizzakugeln zu machen. Dazu durften wir Philadelphia mit Tomatenpüree auf dem Teig verteilen, was die Kinder mit Freude machten. Plötzlich hat ein Junge entdeckt, dass es gar nicht so schlecht schmeckt und so wollten natürlich alle Kinder auch probieren. Warum auch nicht, probieren gehört zum kochen dazu. Nach einem erholsamen Mittagsschlaf, setzten wir uns in einen Kreis und schauten uns verschiedene Tierbilder an. Dabei errieten wir was es für ein Tier ist und welches Geräusch es macht. Es war erstaunlich, wie viele Tiere sie erkannten und die Geräusche dazu konnten, vor allem die Gängigen wie Hund, Katze, Schaff, Kuh oder Löwe. Bei den anderen wie Fische, Affe, Ziege war es eher noch schwierig. Als wir die Tierbilder alle hinlegten und die Kinder fragten, welches Tier zum Beispiel der Löwe sei, zeigten sie stolz auf ihn und machten „ Wäh „ dazu. Später nahmen wir das Köcherligeschir hervor, stellten es auf den Tisch und kochten uns etwas. Ein Junge hatte entdeckt, dass es Spass macht die Spielravioli durch ein Loch bei der Seitenwand der Küche hinein zu lassen. Er wiederholte das gleiche Spiel immer wieder.

Heute Freitag hatte unser Junge etwas Neues entdeckt, er spielte mit einer grossen Kartonröhre und lies Kugeln herunter rollen. Was er sehr toll fand, er hat auch heraus gefunden, dass man mit der Röhre den Weg der Kugel bestimmen kann. Anschliessend knetet er mit unserer Knete, es war schön ihn zu beobachten wie vertieft er in sein Spiel war. Er konnte sich sehr lange damit beschäftigen und hatte grosse Ausdauer. Er schnitt die Knete voneinander, liess den Knet durch die Presse und machte somit Würmer oder formte etwas. Später spielte er mit den Autos und stelle fast alle hintereinander in einer Reihe auf. Die Reihe wurde sehr lange und ging quer durch den Gruppenraum. Unser Mädchen verschlief fast den ganzen Morgen. Vor dem Mittagessen sangen wir alle gemeinsam noch ein paar Lieder. Unser Mädchen hat seit neuem die Puppen entdeckt, schaut sie an, schmust mit ihr oder ist von ihren Augen die sich bewegen fasziniert. Am Nachmittag machten wir uns trotz Regen auf den Weg zur Migros, wo unser Wocheneinkauf anstand. Da es aber so fest regnete, hatten wir uns entschlossen den Bus zu nehmen. Unser Junge fand es toll draussen im Regen, er war gut eingepackt in Regensachen und Gummistiefeln.

Wir wünschen Euch ein tolles Wochenende

Euer Joy Factory Team

 

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

am Flughafen