31. Mai 2013    

JF Kinderkrippe Seebach – Woche 20.05 – 24.05.2013

Liebe Eltern,

Obwohl die Woche vom Wetter her leider nicht so berauschend war, liessen wir uns die Laune nicht verderben, wir hatten trotzdem Spass, neues erlebt und liessen es uns vor allem nicht nehmen an die frische Luft zu gehen. Wir haben uns dementsprechend gut eingekleidet und uns dem Wetter angepasst. Die Kinder auf jeden Fall hatten ihren Spass dabei. Was gibt es für sie schöneres, als mit den Gummistiefeln in die Pfützen zu hüpfen. 

Unser Wochenplan

Am Dienstag bauten wir uns mit den zwei kleinen Tischen und Tücher eine Hütte. So konnten wir unten durch kriechen, uns verstecken oder mit den Autos durchfahren. Hei war dies ein Spass. Wir spielten noch mit unseren Bällen und probierten sie in einen Korb zu werfen. Nach anfangs Schwierigkeiten hat es dann das einte oder andere Male doch geklappt. Anschliessend bastelten wir aus Papier Windräder, wir durften mit Farbe unser Papier bunt anmalen. Später wurde dann aus unserem Papier ein Windrad gefaltet und wir konnten unser Werke bestaunen. Alle Kinder haben voller Motivation ihr Papier angemalt und hatten Spass daran. Vor dem Mittagessen machten wir noch unser Ritual, den Singkreis und sangen verschiedene Lieder. Am Nachmittag zogen wir uns an und machten einen Regenspaziergang zum Migros. In der Migros durften die Grossens mithelfen die Sachen in den Einkaufskorb zu legen, wo sie mit Elan dabei waren. Auf dem Rückweg durften die Kinder selber laufen und viele Dinge entdecken oder beobachten. Wir sahen viele Bagger auf einer Baustellen oder sonst spannende Dinge. Vor allem die Bagger sind jedes Mal ein Highlight für die Kinder und sie sind vor Freude ganz zum Häuschen raus. Wir machten auch noch fangen oder waren Löwen.

Am Mittwochmorgen spielten wir mit unserem wertlosen Material, besonders Interessant fanden wir heute die Bilder wo auf den verschiedenen Packungen waren. Oder die kleineren fanden es toll damit Musik zu machen, indem sie es gegeneinander oder auf den Boden schlugen. Auch die Deckel weg zunehmen war spannend für sie. Später durften die grösseren einen Marienkäfer basteln, hierfür durften sie sich einen vorbereiteten Käfer aussuchen. Anschliessend klebten sie auf den Leim verschiedene Papierschnitzel, so dass die Flügel des Marienkäfers bunt wurden. Mit Hilfe von uns bekam er dann noch schwarze Punkte auf seinen Körper. Die Kinder haben gut mitgemacht und haben sich Mühe gegeben. Ein paar grössere Kinder durften noch mithelfen den Teig für unser Brot zum Zvieri zu machen. Sie haben besprochen was alles hinein kommt und durften dann helfen das ganze umzurühren und zukneten. Später spielten wir noch mit unseren Autos, bauten dazu eine Rampe aus Matratzen wo sie herunter fahren konnten. Oder die Kinder legten die Matratzen auf den Boden und fuhren mit den Autos darüber. Vor dem Mittagessen machten wir noch unseren Singkreis und sangen diverse Lieder. Über den Mittag spielten unsere kleineren friedlich und erzählten sich gegenseitig etwas, oder zogen sich die Socken aus um ihre Füsse zu entdecken oder in den Mund zu nehmen. Unser Mädchen kann sich jetzt an den Kisten oder dem Gestell hochziehen und alleine stehen. Sie ist schon richtig gross geworden. Am Nachmittag packten wir uns mit Regenhosen, Regenjacke und Gummistiefel dick ein und machten an der frischen Luft einen gemütlichen Spaziergang, dem Katzenbach entlang. Die Kinder fanden es super mit den Regensachen in die Pfützen zu hüpfen. Wir machten noch fleissig fangen und sprangen umher. Wir hatten unterwegs auch wieder viel zu beobachten, wie Hunde, stecken wo am Boden lagen, Buse wo an uns vorbei fuhren usw.

Am Donnerstag spielten unsere Jungs zuerst mit den Autos und machten freudig Tütäto vor sich hin, oder fuhren damit auf unserem Autoteppich. Später setzten wir uns an den Tisch und holten unsere Spielknete hervor, wir machten damit Bälle, stachen Formen aus, rollten den Knet oder liessen ihn durch unsere Presse durch. Es war erstaunlich, wie lange die Kinder Ausdauer hatten und wie sie in ihr Spiel vertieft waren. Sie konnten es richtig geniessen und hatten ihren Spass dabei. Später holten wir noch unseren Doktorkoffer hervor und verarzteten uns gegenseitig, wir hörten unser Herz ab, schauten in die Ohren, bekamen eine Spritze oder massen unseren Blutdruck. Die Kinder waren interessiert dabei, gingen mit dem Koffer in die Ferien und sagten uns „Tschüss“ dabei. Besonders spannend waren heute auch die Männer wo mit riesen Maschinen in unserem Garten den Rasen mähten. Ganz gespannt und neugierig standen sie an den Fenstern und schauten ihnen zu. Nur einem Jungen war es nicht ganz geheuer und ein wenig zu laut. Als die Sonne hervorkam entschieden wir uns noch in den Garten zu gehen. Wir setzten uns auf unsere Bobycars und wurden von den Erzieherinnen durch den Garten gestossen. Was wir sichtlich genossen. Vor dem Mittagessen machten wir noch unseren Singkreis und sangen verschiedene Bewegungslieder. Nach einem langen, gemütlichen Mittagsschlaf nutzten wir die Gelegenheit, da das Wetter mitspielte bei Sonnenschein mit unseren Jungs im Garten zu spielen. Wir fuhren mit unseren Bobycars, spielten mit den Autos oder tobten uns aus.

Am Freitag durfte unser Junge mit unseren Tierstempeln ein Bild gestalten. Er konnte sich einen Stempel aussuchen, in das Farbkissen tauchen und anschliessend auf dem Blatt damit stempeln. Besonders Toll fand er die verschiedenen Tiere wo auf den Stempeln zu sehen waren. Er benannte die Tiere anhand von ihren Geräuschen. Der Hund war der „wau wau“, die Katze die „miau“ usw. wir holten noch unsere Farbstifte hervor und malten damit die Tierbilder an. Spielten noch mit unserem Puppenhaus, räumten die Möbel ein und aus oder machten Rollenspiele mit den Puppen. Wir setzten sie auf die Stühle, legten sie ins Bett oder gaben ihnen was zu essen. Später kochten wir alle gemeinsam mit unserer Spielküche, sogar die kleineren hatten Freude daran und entdeckten das Köcherligeschirr, was für sie eine neue Erfahrung war. Am Nachmittag machten wir einen Spaziergang und haben die frische Luft genossen. Unterwegs gab es wieder viele spannende Sachen zu entdecken, wo wir gar nicht mehr aus dem Staunen herauskamen.

Euer Joy Factory Team

 

 

 

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

photos-seebach-06-11-2013-061