12. April 2013    

JF Kinderkrippe Seebach – Woche 08.04 – 12.04.2013

Liebe Eltern,

Zu unserem Wochenplan

Am Montag zogen wir uns warm an und machten uns auf den Weg zur Migros, wo unser Wocheneinkauf anstand. Unterwegs haben wir viel Tolles gesehen, grosse und kleine Bagger auf der Baustelle, ein Lastwagen, besonders spannend und für Aufsehen sorgte aber die Feuerwehr, Polizei und Ambulanzfahrzeuge mit Blaulicht und Sirenen. Wir betrachteten sie voller staunen, so viele Fahrzeuge auf einmal haben wir noch nie gesehen. In der Migros angekommen, durften unsere zwei Buben selber laufen und uns Erzieherinnen mithelfen die Sachen für den Einkauf zu besorgen. Sie waren sehr neugierig und wollten alles ganz genau anschauen und am liebsten alles in unsere Einkaufskörbe laden. Auf dem Nachhauseweg, durften sie noch selber laufen, was ihnen grossen Spass machte. Unser kleinste verschlief den Spaziergang gemütlich in seinem Kinderwagen. Wieder in der Krippe, spielten wir noch mit unseren Autos und dem Traktor, wir fuhren mit ihnen umher oder stellten sie in eine Reihe auf. Anschliessend spielten wir noch mit Ballons, warfen sie in die Luft, probierten sie wieder zu fangen oder malten ein tolles Gesicht darauf. Vor dem Mittagessen machten wir noch unseren Singkreis und sangen verschiedene Lieder. Nach unserem Mittagsschlaf durften wir helfen bunte Blumen zu basteln, indem wir farbige Papierkügelchen auf eine Blumenform aufkleben durften. Der einte Bube machte interessiert mit und gab sich grosse Mühe die Kugeln aufzukleben. Ein anderer Bube fand es spannender das Papier in kleine Stücke zu reissen, oder die aufgeklebten Papierkügelchen wieder weg zunehmen, anstatt sie aufzukleben. Nach dem basteln, hatten wir das Bedürfnis nach Bewegung und so nahmen wir unsere Geräusche Flaschen hervor und machten fleissig Musik damit. Probierten noch Türme zu bauen oder sie im Kreise zu drehen. Hei war dies ein Spass. Dann hatten die Safaritiere unser Interesse geweckt, wir stellten sie auf eine Kartonschachtel oder spielten damit am Boden. Einige Tiere kannten die Kinder bereits und machten die richtigen Geräusche dazu.

Am Dienstagmorgen machten wir zuerst Freispiel, jedes Kind konnte selber entscheiden was es spielen wollte. Die einten spielten mit den Autos, andere Kinder nahmen die Safaritiere hervor, spielten mit den Bällen oder dem kleinen Werkbank. Jedes Kind spielte was es gerade Lust hatte und war ganz vertieft in sein Spiel. Als die Gruppe komplett war, starteten wir mit unserem Frühlings Thema. Wir machten einen Kreis und besprachen was dann der Frühling ist und was da in der Natur alles passiert. Dass die Blumen und Blätter an den Bäumen wachsen, die einten Tiere aus dem Winterschlaf kommen, langsam alles bunt wird in der Natur und es draussen wärmer wird. Dazu betrachteten wir unseren Jahreszeitenbaum, wo an der Wand hängt. Hörten noch Frühlingsmusik, sangen kräftig mit und tanzten mit den Kinder die Lust hatten dazu. Später malten wir noch mit vielen Bunten Farbstiften ein Bild. Anschliessend machten wir 2 Gruppen, die 1. Gruppe die grösseren durften Gesellschaftsspiele machen, die kleineren durften mit Küchenutensilien nach Lust und Laune Musik machen. Was sie mit grossem Interesse und Spass auch machten. So hatten wir mit lautem Krach den Frühling eingeläutet. Vor dem Mittagessen hatten wir die Idee aus einer Kartonkiste ein Auto zu bauen und liessen uns damit durch die Wohnung ziehen. Es machte uns riesen Spass und wir konnten gar nicht genug davon bekommen. Am Nachmittag nahmen wir unser Puppenhaus hervor und spielten eifrig Rollenspiele, legten die Puppen schlafen, setzten sie an den Tisch und machten ihnen zu essen. Ein paar Kinder entdeckten unsere Spielküche und kochten fleissig für alle Pasta, Kaffee oder Tee. Als das Essen fertig war, wurde es uns fleissig serviert und wir konnten uns ausgiebig verpflegen. Da die Sonne hervorkam, entschlossen wir uns noch ein wenig in unseren Garten zu gehen. Wir spielten Fussball, mit den Autos, wo wir Steine aufluden oder genossen einfach das schöne Wetter.

Heute Mittwoch haben wir zuerst mit den Autos und Bagger gespielt, wo zwei Buben von zu Hause mitgebracht hatten. Die Kinder waren alle ganz begeistert von diesen Sachen und alle wollten gleichzeitig damit spielen. Zum Glück haben wir auch noch Autos und so konnten wir alle zusammen spielen. Unsere zwei kleinsten haben sich ganz neugierig nebeneinander betrachtet und wollten sich gegenseitig anfassen. Man muss doch wissen was da neben einem liegt. Wir hatten auch noch intensiv gekocht und mit der Spielküche gespielt. Später sammelten wir uns alle in einen Kreis und begannen mit unserem Frühlingsthema. In der Mitte stand ein Sack mit einer Überraschung drin. Wir konnten langsam und vorsichtig mit den Händen den Sack anfassen und raten was da wohl drin ist. Die Kinder waren ganz fasziniert und neugierig, es getrauten sich aber nicht alle Kinder den Sack anzufassen, die einten guckten nur gespannt. Die einten Kinder meinten dann es wäre ein Ball, doch als wir den Sack öffneten kam ganz etwas anderes hervor. Blumentöpfe, nur was ist das und für was braucht man so etwas? Wir erklärten den Kindern, dass wir zuerst die Töpfe anmalen und ein anders mal vorhaben, Sonnenblumen zu pflanzen. So setzten wir uns an den Tisch, zogen uns einen Malschoss an, schnappten uns einen Pinsel und los ging es. Jeder durfte sich eine Farbe aussuchen und damit den Topf anmalen. Die Kinder waren voller Motivation dabei und hatten Spass. Es war schön zu beobachten wie sie ganz konzentriert bei der Sache waren. Unsere kleinsten verschliefen das ganze Geschehen gemütlich. Vor dem Mittagessen machten wir noch einen Bewegungskreis und sangen verschiedene Lieder dazu und hörten noch eine kleine Geschichte. Nach dem Mittagsschlaf zogen wir uns an und machten bei Sonnenschein einen gemütlichen Spaziergang dem Katzenbach entlang. Unterwegs haben die Kinder wieder fleissig Steine gesammelt und mitgenommen, so dass wir sie bei der Brücke in den Bach werfen konnten. Für Aufsehen sorgten auch die Enten wo im Katzenbach schwammen.

Am Donnerstagmorgen spielten wir vergnügt im Spielzimmer, deckten voller Elan den Tisch und kochten uns etwas Feines. Setzen uns an den Tisch, assen das Ganze und tranken dazu einen Tee. Auch unser Teddybär war durstig und wurde fleissig verpflegt. Ein Bube hat herausgefunden, dass es Spass macht auf dem Teddybär zu reiten. Die anderen machten es fleissig nach und alle hatten ihren Spass dabei. Einige Kinder schaukelten auch noch fleissig in dem Schaukelpferd. Plötzlich haben die Kinder entdeckt, dass es noch Spass macht wenn man sich selber im spiegel sieht. So zogen sie sich Hüte an und betrachteten sich anschliessend im Spiegel. Wir spielten noch mit dem wertlosen Material und probierten damit Türme zu bauen. Spannender war es aber die Türme umzuwerfen als zu bauen. Passend zu unserem Thema Frühling durften wir heute Blumen aus Petflaschen farbig anmalen. So setzten wir uns alle an den Tisch, bekamen eine vorbereitete Blume, einen Becher mit Farbe und einen Pinsel. Konzentriert und ganz vorsichtig versuchten sie die Farbe mit dem Pinsel auf der Blume zu verteilen. Bei den einten klappte dies schon sehr gut, da sie ein weniger geübter waren. Andere zogen es vor lieber grosszügig die Unterlage anzumalen. Ein anderes Kind wollte nicht malen, er beobachtete das Ganze lieber gemütlich. Unsere kleinste entdeckte heute unseren Softball und versuchte in zu halten. Was sich aber als nicht so einfach herausstellte, da er immer davon rollen wollte. So benutze sie den Softball kurzerhand als Kopfkissen und ruhte sich kurz darauf aus. Warum nicht. Vor dem Mittagessen machten wir noch unseren Singkreis, die Kinder durften anhand von einem Singordner mit Bildern Lieder auswählen. Am Nachmittag machten wir bei schönem Wetter und angenehmen Temperaturen einen Spaziergang zur Vogelvoliere. Unterwegs hatten uns die Enten, Hunde und Ameisen wo wir gesichtet haben viel Freude bereitet. Auch die Vögel haben wir intensiv beobachtet, der Papagei wollte leider heute nicht mit uns sprechen.

Wir wünschen Euch ein warmes, angenehmes Wochenende

Euer Joy Factory Team

 

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

p1060135