6. Mai 2013    

JF Kinderkrippe Oerlikon – Woche 29.04 – 03.05.2013

Liebe Eltern

Wie jeden Montag durften die Kinder der Gruppe“ Smartis“ ein Spielzeug von zu Hause mitbringen und den anderen Kindern zeigen. Jedes Kind versuchte den anderen mitzuteilen, weshalb es gerade dieses Spielzeug ausgesucht habe. Danach durften sie mit den mitgebrachten Dingen eine halbe Stunde spielen. Da das Wetter akzeptabel war, nutzten wir die Gelegenheit, um einen Wald-spaziergang zu machen. Ach, war das herrlich! Am Nachmittag in der Englischstunde haben wir verschiedene Tiere kennen und benennen gelernt. Bei den „Smilies“ war der Montagmorgen sehr entspannt. Die Babys spielten vergnügt im Bällebad. Unser grösster Bub durfte zur Eingewöhnung eine Stunde zu den „Smartis“. Er wird ab nächstem Monat bei den älteren Kindern betreut. Offenbar hatte es ihm Spass gemacht. Nach dem Mittag-essen wollte er, gemeinsam mit den Grossen, nach vorne gehen, um zu schlafen.

Am Dienstag holte Jessica ihre Gitarre hervor und gemeinsam mit den Babys wurde musiziert. Es sieht lustig aus, wenn die Kleinen, jedes mit einem Musikinstrument ausgerüstet, in ihren Hochstühlen sitzen und musizieren. Erstaunlich viele Kinder haben schon in diesem Alter ein ausgesprochen gutes Rhythmus-Gefühl und rasseln, trommeln oder tanzen gerne. Da es den „Smarties“ am Vortag draussen so gut gefallen hat, gingen wir etwas früher los, um länger im Wald spielen zu können. Dort trafen wir noch mehr Kinder an, mit denen wir lange gemeinsam herumtollen konnten. Danach waren alle Hungrig und Müde. Am Nachmittag bastelten wir, gemein-sam mit Solin und Theis, kleine Blumen und schauten Bücher an.

Am Donnerstag kam Monica aus den Ferien zurück. Das war ein Hallo! Sie musste jedes Kind einzeln begrüssen und ihm ein wenig Zeit widmen. Danach übten Jessica und Maria mit den Babys den Fingervers von den „10 kleinen Zappelmännchen“ ein. Nach dem Mittagschlaf vergnügten sie sich mit den grossen Autos und versteckten diese im Bällebad. Lustig, wie man in den Plastikkugeln schwimmen und nach den Autos suchen kann. Nach einem kurzen Spaziergang am Morgen, spielten die „Smartis“ mit den Autos, der Holzeisen-bahn oder in der Puppenküche. Vor dem Mittagessen machten wir noch einen Singkreis und jedes Kind durfte sich sein Lieblingslied aussuchen. Wir haben zu jedem Lied eine Bilderkarte gebastelt. Nun kann sich auch ein Kind, welches noch nicht gut sprechen kann, sein Lied aussuchen. Nach dem Mittagschlaf spielten wir Domino und machten Zeichnungen mit Kreide.

Der Freitagmorgen brachte herrlichen Sonnenschein. Die „Smartis“ zogen bereits kurz nach 9 Uhr los. Mit dem Tram fuhren wir zum Bellevue und machten von dort aus einen grossen Spaziergang dem See entlang. Wir schafften es bis zur China-Wiese, wo wir noch ein wenig spielten. Auf dem Rückweg in die Kita waren alle sehr müde. Nach einem guten Mittagessen und einem erholsamen Schlaf waren alle wieder fit. Inzwischen war das Wetter umgeschlagen und es Regnete ausdauernd Deshalb lernten und sangen wir das Lied vom „Rägetröpfli“ und klopften dazu wie die Regentropfen auf den Boden. Danach tanzten wir, wie Regentropfen herum. Auch die „Smylies“ gingen am Vormittag auf einen langen Spaziergang. Unser Weg führte zuerst in den Park, wo wir den Vögeln zuhörten. Danach machten wir einen Abstecher zum Bahnhof in Oerlikon und bestaunten die vorbeifahrenden Züge aus der Ferne. Auf dem Bahnhofplatz konnten wir die Tauben beobachten. Am Nachmittag bastelten wir Blätter für unseren Entwicklungsbaum.

Wir wünschen allen Eltern und allen Kindern ein erholsames Wochenende

Euer JoyFactory-Team

 

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

p1070827