31. August 2013    

JF Kinderkrippe Oerlikon – Woche 26.08 – 30.08.2013

Liebe Eltern,

Unser Wochenplan

Montag

Nach einem ausgiebigen Frühstück, packten wir Snack und Trinken ein und gingen zum Irchelpark. Dort angekommen, suchten wir uns einen schönen sonnigen Platz am Wasser. Die grösseren Kinder warfen die Steine in den Teich. Dabei schauten sie wer am weitesten werfen kann.

Es kamen viele Enten ans Ufer und die Babys bestaunten diese. Ein grösserer Junge der Smileys ahmte die Tiergeräusche der Enten nach. Nach einer Weile verloren sie das Interesse an den Steinen. Nach längerem bestaunen und bewundern der Enten gingen wir noch zum Sandkasten

Am Sandhaufen verweilten die Kinder mit Sandburgen bauen und Kuchen formen. Zurück in der Kita, spielten die Kinder mit den Autos und bauten mit den Legos Türme.

Die Kinder beschäftigen sich gerne im Bällebad. Dabei haben sie immer wieder Freude, sich gegenseitig die Bälle zuzuwerfen.

Vor dem Zvieri feierten wir den Geburtstag von einem Kind. Mit Kindermusik tanzten wir und spielten mit Ballone. Da das Geburtstagskind sehr gerne singt, machten wir einen Singkreis, wo wir unter anderem „Happy Birthday“ gesungen haben. Wir haben heute auch neue Lieder kennen gelernt. Die Kinder haben interessiert zugehört.

Dienstag

Unser Ausflugsort heute: Gemeinschaftszentrum Oerlikon. Im GZ hat es viele verschiedene Spielmaterialen. Die Kinder hatten grosse Freude an dem vielfältigen Angebot. Sie beschäftigten und bewegten sich den ganzen Morgen selbständig. Sie haben dort die Möglichkeit mit vielen Fahrzeugen wie Bobby Car, Dreirad oder Laufrad zu fahren. Die Grösseren probierten sich an der Kletterwand. Sie kletterten hoch und sprangen runter. Sie waren echt mutig. Andere Kinder bauten aus riesigen Gummibausteinen grosse Türme.

Zwei Smarties Kinder spielten miteinander in einem Häuschen. Ein Kind war der Eisverkäufer und verkaufte seinem Freund Eis. Dabei entstand ein Gespräch, was es alles für Eissorten gibt. Die Babys hatten Spass an der Rutsche. Den Kindern gefiel es so gut dort, dass sie gar nicht mehr zurück in die Kita wollten.

Am Nachmittag spielten die Kinder im Babieecken. Die grösseren Kinder haben gemeinsam gekocht und Pizza gebacken. Die kleineren spielten mit den Puppen und Puppenwagen.

Später haben wir den Kindern angeboten Pferde auszumalen. Nur einzelne Kinder haben das Angebot genutzt, die anderen Kinder haben mit den Autos gespielt.

Vor dem Zvieri haben wir die Kinder gesammelt und die neuen Lieder von gestern wieder gesungen. Die Grösseren Kinder haben begeistert probiert mitzusingen und haben in die Hände geklatscht.

Nach dem Zvieri haben wir mit den Kindern die Eisenbahn aufgebaut. Die Jungs fuhren mit den Zügen am Fenstersims entlang. Später sahen wir uns gemeinsam noch ein Buch an, das die Kinder gespannt zuhörten.

Die Babys haben am Nachmittag, ihren Kriechtunnel rausgeholt. Mit grosser Freude krabbelten sie hindurch. Sie waren jedes Mal erstaunt und erfreut zugleich, wenn ein Kind auf der anderen Seite wieder raus gekrochen kam. Ein kleines Highlight auf der Babygruppe: ein kleines Mädchen entdeckte, dass sie mit ihren Händen klatschen kann.

Mittwoch

Die Smileys machten einen ausgiebigen Spaziergang in Richtung Schammendingenplatz. Dabei liefen wir an Häuser, Grundstücke und Gärten vorbei und bestaunten diese, wie schön sie hergerichtet sind. Wir sahen Gartenzwerge, Kinderrutschen, Hunde im Garten und Obstbäume. Auf dem Weg in die Kita, ruhten sich die Kinder im Wagen aus.

Am Nachmittag spielte eine Erzieherin mit den Kindern mit einem Formenspiel. Es besteht aus einem Häuschen mit verschiedenen Mustern/Vorgaben, wo die Kinder die passenden farbigen Förmchen hineinstecken müssen und schauen obs passt. Dabei werden die Feinmotorik und Geschicklichkeit geübt.

Später schauten wir aus dem Fenster raus. Es hat ganz dolle angefangen zu regnen. Die Babys beobachteten die Riesenregentropfen und zeigten immer auf alle Autos die vorbeifuhren und sagten „Auto“.

Die Smarties machten auch einen grossen Quartierspaziergang. Dabei begegneten wir vielen Auto und Lastwagen die sehr laut waren. Wir kamen auch an Baustellen vorbei, wo die Kinder gespannt zuschauten.

Nach dem Schlafen, legten wir die Matratzen aus und die Kinder durften herumtollen. Sie sprangen von Matratze zu Matratze, drehten sich herum. Dann hielten zwei Erzieherinnen ein Seil fest. Die Kinder rutschten unten durch, oder sprangen rüber.

Gegen Abend, nahmen wir die Eisenbahn hervor und bauten eine grosse Eisenbahn. Die Kinder vertieften sich in ihrem Spiel und fuhren konzentriert auf den Schienen herum, bis die Eltern kamen.

Donnerstag

Heute zogen wir (Smileys und Smarties) los nach Oerlikon hinterm Bahnhof. Dort gibt es einen grossen Spielplatz. Auf diesem Spielplatz entdeckten wir viele spannende Sachen zum ausprobieren. Zum einen fanden wir dort eine grosse Hängematte zum schaukeln. Die Kinder legten sich hinein und wurden von uns angeschupst. Ihre Blicke gingen dabei in den Himmel und wir schauten uns beim Schaukeln die Wolken an. Einige der Kinder entdeckten in den Wolken Figuren oder Tiere. Dann entdeckten die Kinder ein grosses langes Rohr, welches durch den Sand ging. Ein Kind sagte etwas durch und das andere Kind am anderen Ende musste erraten, was durchgerufen wurde.

Den Nachmittag bei den Babys gestalteten wir entspannt. Sie spielten mit der Murmelbahn oder schauten sich im Kuschelecken Bücher an.

Den Smarties erzählte eine Erzieherin ein Bilderbuch. Die Kinder interessieren sich sehr, wenn wir ihnen ein Buch erzählen und wir gemeinsam erkunden was zu sehen ist. Gegen Abend spielten die Kinder mit ihrem mitgebrachten Auto und malten Bilder aus.

Freitag

Die Babygruppe war heute zu, da alle in den Ferien waren. Dies nutzten die Erzieherinnen mit den grossen Kindern aus und verbrachten den ganzen Tag im Zoo. Am Morgen packten wir den Zmittag und Zvieri in den Rucksack ein und machten uns auf den Weg ins Tram.

Am Zoo angekommen, gönnten wir uns erstmal eine Snackpause. Dann ging es als erstes zu den Elefanten. Wir beobachteten wie 2 Elefanten ihre Rüssel aneinander kuschelten. Das fanden wir alle sehr niedlich. Dann ging es weiter zum Tigergehege. Es war gerade Fütterungszeit. Die Kinder beobachteten dieses Geschehen ganz aufgeregt und fasziniert. Zwischendurch machten die Kinder die Tigergeräusche nach. Somit brüllten wir alle mal ganz laut. Weiter ging es auf einen grossen Spielplatz. Nach ausgiebigem rutschen und klettern, suchten wir uns einen gemütlichen Platz um Mittag zu essen. Nach dem wir uns gestärkt haben, machten wir alle Mittagruhe unter einem Baum, der Schatten spendete.

Der Nachmittag war ebenso Eindrucksvoll. Wir schauten bei den Affen und den Pinguinen vorbei und hielten uns eine Weile im Streichelzoo auf. Und schon mussten wir uns wieder langsam auf den Rückweg machen.

Es war ein wunderschöner Tag im Zoo mit viel Sonnenschein und vielen Eindrücken. Wir werden bestimmt nächste Woche das Erlebte in der Krippe, in Form von Rollenspiele oder malen, darstellen.

Wir wünschen allen ein tolles Wochenende

Euer Joy Factory Team

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

photos-seebach-06-11-2013-076