31. Mai 2013    

JF Kinderkrippe Oerlikon – Woche 20.05 – 24.05.2013

Nach einem langen Wochenende freuten wir uns alle wieder in die Krippe zu kommen und von unserem Pfingsten zu berichten.

Der Dienstag begann bei den Smarties mit einem Morgenkreis in gemütlicher Atmosphäre und dem Kreisspiel „ Finkensalat“. Alle Finken werden in die Mitte des Kreises gelegt so dass ein grosser Haufen entsteht. Dann kommt ein Tuch darüber und alle Finken sind verschwunden. Jedes Kind darf ein Finken hervor holen und muss raten, wem dieser Finken gehört. Die Kinder sind sehr aufmerksam und lösen die ganzen Rätsel hervorragend. In dieser Zeit bemerkten wir das es draussen regnet und beschlossen dann mit unseren mitgebrachten Spielsachen von zu Hause zu spielen. Dazu kam noch, dass viele Kinder auch mit den Legobausteinen grosse Türme anfingen zu bauen und es entstand eine Stadt. Am Nachmittag war wieder Englisch und wir sangen „ the wills and the bus“ und „ twinkle, twinkle“. Das bereitete uns grosse Freude. Bei den Smileys wurde auch fleissig gesungen. Maria brachte uns eine CD mit und die Babys bewegten sich im Rhythmus zu deutschen Liedern und schweizerdeutschen Liedern. Das war sehr spannend.

Am Mittwoch sangen die Smarties im Morgenkreis Frühlingslieder, in der Hoffnung den Regen zu vertreiben. Es klappte leider nicht, denn es regnete immer und immer weiter. Um die Bewegung von den Kindern zu erhalten, spannten wir ein grosses Seil im Raum auf und warfen uns die Bälle gegenseitig zu oder wir versuchten die Bälle übers Seil zu bekommen. Somit bemerkten wir garnicht mehr das schlechte Wetter draussen und hatten sehr grossen Spass an dem Spiel. Am Nachmittag spielte Thais mit uns ein Konzentrationsspiel „ Domino“ und wir mussten wirklich gut aufpassen dabei. Das war echt spannend. Bei den Smileys ging es bunt her. Es wurden mit vielen bunten Bausteinen riesige Türme gebaut. Die Babys hatten natürlich Spass daran sie alle wieder umzuwerfen und Jessy und Maria bauten sie immer wieder fleissig auf. Somit lernten die Kleinen wieder die Farben kennen. Danach ging es ins Bällebad eine Runde in den bunten Bällen baden.

Am Donnerstag war die Monica bei uns helfen und wir sangen mit ihr sehr lustige Lieder die uns Freude machten. Dann ging es ins Freispiel. Einige Kinder spielten Rollenspiele in der Puppenecke, andere bauten sich mit der Eisenbahn einen Bahnhof und mit unseren Bauklötzern bauten wir grosse Türme als Stadt. Dann wunderten wir uns wo die schöne Musik herkommt. Bei den Smileys ertönte eine Gitarre. Da wussten wir, das die Jessy mit den Babys wieder Musik machte. Die Kleinen hatten Musikinstrumente in der Hand und spielten mit Jessy gemeinsam Lieder. Bei den Smileys passieren nämlich im Moment viele neue Sachen. Ein paar Babys fangen jetzt an, ihre ersten Schritte zu machen und andere versuchen zu krabbeln um an die schönen Spielsachen ranzukommen. Am Nachmittag machten wir wieder englisch und sangen nochmal als Wiederholung die Lieder von Dienstag.

Der Freitag fing bei uns ohne Regen an. Die Smarties machten sich gleich auf den Weg zum Flughafen. Wir fuhren mit der Strassenbahn hin. Am Flughafen angekommen, staunten wir wieder über die grossen Flugzeuge und suchten uns einen Platz, wo wir sie alle beobachten konnten wie sie starteten und landendeten. Nach grossem Staunen und einer kleinen Stärkung machten wir uns wieder auf den Rückweg in unsere Krippe. Da wir noch etwas Zeit hatten bis zum Mittag setzten wir uns alle gemeinsam beisammen und holten unsere Knete raus. Mal schaun wer ein Flugzeug kneten kann. Die Smileys holten ihre Tanzstäbe raus und bewegten diese zur Musik. Die Kleinen waren richtig fasziniert wie schön sich das Lametta an den Tanzstäben bewegen kann. Am Nachmittag gehen die Smarties zu den Kleinen um mit ihnen auch mal ein bisschen zu spielen. So sind alle beisammen und können auch mal gemeinsam spielen oder auch mal kuscheln.

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

photos-seebach-06-11-2013-023