16. März 2012    

JF Kinderkrippe – Woche 12.03 – 16.03.2012

Liebe Eltern

Nun ist der Frühling auch bei uns angekommen, die Tage werden länger und es wird endlich warm. Entsprechend ändert sich der Tagesablauf etwas, da wir viel mehr Zeit draussen verbringen können.

In beiden Gruppenzimmer wird fleissig, der Jahreszeit entsprechend, dekoriert. Letzte Woche konnten wir die gebastelten Vögel nicht aufhängen, weil die Kinder sie lieber nach Hause nehmen wollten. Deshalb mussten wir mit den „Smartis“ am Montagmorgen erneut Vögel bastelt, die wir nun bei uns am Frühlingsast vor dem Fenster hängen. Nach dieser grossen Arbeit konnten sich die Kinder noch ein wenig mit den Bobbycars austoben, bevor wir uns auf den Spaziergang machten. Auf dem kleinen Spielplatz sammelten wir Moos und kleine Zweige, die wir in der Krippe in eine Vase stellten. Gleichzeitig konnten wir auch den ersten Spinnen zusehen und wir durften erspüren, wie zart sich die weissen Blüten des Weidenkätzchens (Palmkätzchen) anfühlen.

Am Dienstagmorgen musste sich die Gruppe früh auf den Weg machen. Mit dem Tram fuhren sie in die Bahnhofstrasse und besuchten das Spielzeuggeschäft von Franz Carl Weber. Die Kinder kamen aus dem Staunen fast nicht mehr heraus. So viele Spielsachen! Da Angela ihnen bereits im Voraus erklärt hatte, dass wir nur Sandkastengeschirr und ein Ball kaufen werden, hielt es sich auch mit dem „gschtürm‘‘ in Grenzen. Danach ging es auf den Spielplatz, wo wir unsere Neuanschaffungen gleich ausprobieren konnten. So kamen am Mittag eine kleine Schar müder Kinder in der Krippe an. Hungrig machten sie sich über das Mittagessen her. Nach einem langen Mittagsschlaf wurden wir mit einem herrlichen Zvieri verwöhnt. Frische Erdbeeren, Himbeeren und Magerquark standen auf dem Tisch.

Am Mittwoch konnten wir zuschauen, wie Angela Eier ausgeblasen hat, die wir danach bemalten, mit Plastilin verzierten und in den Osterbaum hängen durften. Da wir nicht alle gleichzeitig malen konnten, hat Nathalie und Sheila mit den anderen Kindern ein Osterbuch angeschaut und die Bilder in Englisch und Deutsch besprochen. So lernen die Kinder immer wieder neue Worte kennen und verstehen. Danach hatten wir noch Zeit für einen Spielplatzbesuch und natürlich durften die neuen Spielsachen mit. Nach dem Mittagsschlaf mussten wir mit Angela Pfannkuchen für zum Zvieri backen. Die restlichen Beeren wurden gemixt und zu den dazu serviert. Danach sahen gewisse Kinder aus, wie frisch geschminkt mit einem roten Mund bis zu den Ohren. Mit Sheila reden die Kinder nur Englisch und wenn sie fragt.

Auch auf der Babygruppe konnten wir mit den Kleinen jeden Tag einen Spaziergang machen. Da einige Kinder dabei sind, ihren Schlafrhythmus zu ändern, gingen wir jeweils am Morgen nach dem Frühstück nach draussen. Zum Glück wird es schon früh angenehm mit den Temperaturen und auch ein kurzer Schlaf an der frischen Luft ist gesund.

Sheila ist nun auch regelmässig auf der Gruppe der Babygruppe eingeteilt. Da sie als unsere Englisch-lehrerin fungiert, spricht sie auch mit den Babys Englisch. Die Kleinen entwickeln so schon früh eine Beziehung zu dieser Sprache. Sie realisieren genau, dass nur Sheila so spricht. Für unsere englisch-sprachigen Kleinen ist es zwar erstaunlich, wenn sie merken, das Sheila genau gleich wie Mami redet.

Am Freitag konnte ich auch mit auf den Spaziergang. Ich genoss es sehr, mit den „Smartis“ einen Ausflug in die Altstadt von Zürich zu machen. In den schmalen Gassen gibt es fast kein Verkehr. So konnten sich die Kinder frei bewegen und brauchten nicht immer an der Hand zu gehen. Wir bestaunten die Schaufenster, jagten Tauben, schauten von der Aussichtsterasse vor der ETH über die Stadt und genossen den schönen Tag. Nach dem zweistündigen Fussmarsch waren die Kinder so müde, das sie bis zum Zvieri schliefen.

Als letztes möchte ich alle Eltern zum Osterbrunch einladen. Die entsprechenden Einladungen werden Ende dieser Woche an die Eltern verteilt. Sollten sie keine Einladung erhalten haben, bitte ich sie, die entsprechende Information aus dem Anhang zu entnehmen.

Ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein wünscht euch allen

Diana, Monica und das ganze JoyFactory-Team

Hinterlasse eine Antwort

Photo of the Day

foto21